FAQs

Thema 28 | LIBOR Transition – Das aktuelle Bild (August 2022)

Die 2011 aufgedeckten Manipulationen von Referenzzinssätzen, unter anderem des LIBOR und des EURIBOR, diente der IOSCO (Internationale Organisation der Wertpapieraufsichtsbehörden) als Motivation, eine Reform der Benchmarks zu initiieren. 2016 verabschiedete die Europäische Union daraufhin die Benchmark-Verordnung (BMR). Kritische Benchmarks mussten demnach mit einer Frist bis Ende 2021 ersetzt werden – hierzu zählten unter anderem [...]

Thema 27 | Nachhaltigkeitsrisiken und ihr Einfluss auf das Risikomanagement und ICAAP von Banken (Juni 2021)

Zentralbanken und Aufsichtsbehörden fordern die Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsrisiken im Risikomanagement der Banken sowie im Monitoring der Finanzmarktstabilität. Damit sind die Banken gefordert, eine systematische Berücksichtigung der ESG (Environment/ Social/Governance) Risiken in der Ausrichtung ihrer Geschäftsmodelle in ihren Organisationsstrukturen, sowie eine fortlaufende Erfassung und Steuerung der ESG Risiken und deren Auswirkungen auf Kapital/Ertrag und Liquidität [...]

Thema 26 | Basisstrategien des ALM Zinsrisikomanagements (Dezember 2020)

„Deepdiving“ im Asset Liability Management will unser ALM Forum leisten. Wunderbar, wenn Sie interessiert sind. Lesen Sie hier mehr über die 8 wichtigsten Zinsrisiko Strategien. Wir haben jetzt für Sie eine spezielle Ausgabe: Ein Booklet mit den wichtigsten 8 Zinsrisiko Strategien zum Download Einen Link zur i28 Zinsrisikosimulation, um ALM Zinsrisiko-Strategien auch praktisch anzuwenden [...]

Thema 25 | Wie hoch sind die kalkulatorischen NSFR-Kosten? (Juli 2020)

Mit der CRR II nimmt die Kommission in Titel IV die seit langem erwartete Konkretisierung der Vorgaben für die NSFR vor. Nachdem der Vorschlag am 07.06.2019 vom Rat beschlossen wurde (EU 2019/876) und die neuen Bestimmungen zwei Jahre nach dessen Annahme verpflichtend anzuwenden sind, wird der Standard ab Juli 2021 für Banken verpflichtend zu melden [...]

Thema 24 | Wieviel Zinsrisiko verursachen Optionen im Bankbuch (November 2019)

Am 19. Juli 2018 hat die EBA ihre finalen Leitlinien bezüglich der Mindeststandards zur Zinsrisikosteuerung im Bankbuch publiziert (“Leitlinien zur Steuerung des Zinsänderungsrisikos bei Geschäften des Anlagebuches” EBA/GL/2018/2). In diesem Artikel behandeln wir die Berücksichtigung von Zinsoptionalitäten, sowie Methoden zur Berücksichtigung der impliziten und expliziten Optionen. Damit kann – aufsichtsrechtlich abgesichert – abgeklärt werden, [...]

Thema 23 | Anforderungen an die IRRBB Umsetzung 2019 (Mai 2019)

Am 19. Juli 2018 hat die EBA ihre finalen Leitlinien bezüglich der Mindeststandards zur Zinsrisikosteuerung im Bankbuch publiziert (“Leitlinien zur Steuerung des Zinsänderungsrisikos bei Geschäften des Anlagebuches” EBA/GL/2018/2). In diesem Artikel versuchen wir, einen Überblick über die Anforderungen, die die IRRBB Umsetzung 2019 mit sich bringt, zu geben. Zur Ausfertigung [...]

Thema 22 | Praktische Ergebnispotenziale in der Zinsrisikosteuerung (Oktober 2018)

Zinsrisikosteuerung im Aktiv-/Passiv Management (oder ALM) – lohnt sich der Aufwand, hat das Zinsrisiko einen signifikanten Ergebniseffekt für die Bank? Die Aufsicht meint JA, verstärkt die Regularien und warnt vor steigenden Zinsen. Auch wir meinen JA – denn jedes Risiko ist auch eine Ertragschance. In diesem Artikel versuchen wir, die Ergebnispotenziale einer (konservativen) Zinsrisikosteuerung [...]

Thema 21 | ICAAP 2018: Bankensteuerung unter zukünftigen Stressbedingungen (Mai 2018)

Die EZB hat ihren ICAAP Leitfaden zur Konsultation publiziert. Sie drängt zur Eile: Im zweiten Halbjahr 2018 soll er publiziert werden und 2019 bereits als Grundlage der SREP Beurteilung der Banken angewendet werden. Das bedeutet Umsetzung in den Banken noch 2018. Das bedeutet aber auch die Berücksichtigung zukünftiger gesetzlicher Vorhaben in der ICAAP Planung [...]

Thema 20 | Eigenmittelplanung unter MREL/TLAC (Dezember 2017)

Um die Sicherheit in der Eigen- und Fremdkapitalplanung zu erhöhen, wird im Bankensektor seit langem auf konkrete Umsetzungsvorschläge bei den MREL Vorgaben gewartet. Wie gewöhnlich gibt Basel (hier mit den entsprechenden TLAC Vorgaben) die Richtung vor. Im Mai 2016 wurde in der EU dieVerordnung EU 2016/1450, die die Mindestanforderungen an Eigenmittel und berücksichtigungsfähige Verbindlichkeiten [...]

Thema 19 | CRR2 – Das Ende der Fonds im Bankbuch (Juni 2017)

Mit der CRR2 treten zwei Regelungen in Kraft, die bei Banken zu einer totalen Neuausrichtung der Investitionen in Fonds führen wird. Zum einen die neue Eigenmittelunterlegung von Fonds (Art.132 CRR2) und zum anderen die Regeln zur Trennung von Bank- und Handelsbuch (Art.104 CRR2). Die Bankgesetzgebung folgt dabei zwei Grundsätzen: Einzelrisiken müssen identifizierbar sein (Look [...]

Titel