Cyber*School

Strukturiertes und effizientes Lernen mit der Cyber*School

Die Cyber*School ist ein klar strukturiertes Lerninstrument, mit dem der Cyber*Student seine Lernerfolge individuell erarbeitet. Die einzelnen Kapitel können – je nach Vorwissen – auf drei unterschiedlichen Lernstufen absolviert werden; der Lernplan setzt dabei einen zeitlichen Rahmen. Das Frage-Antwort-Spiel im eigentlichen Lernprogramm wird ergänzt durch ein Skriptum, das die Teilnehmer in der Cyber*School abrufen können.

Die Cyber*School – ein virtuelles Klassenzimmer

Cyber*Studenten sind nicht allein mit ihrem Lernprogramm. Ein Cyber*Trainer erstellt einen Lernplan für sie, beantwortet Fragen per Telefon oder E-Mail und gibt regelmäßiges Feedback. Durch ein „Benchmarking-System“ können die Cyber*Studenten sehen, wie gut ihre Leistung im Vergleich zu ihren Mitstudenten ist. Dieser Wettbewerbsfaktor ist – neben der Betreuung durch den Cyber*Trainer – eine wichtige Quelle für die Lernmotivation.

Nachhaltige Erfolge durch die Cyber*School

Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass Teilnehmer, die sich mit der Cyber*School auf Prüfungen vorbereitet haben – wie z.B. auf das ACI Dealing*Certificate –, diese mit bestem Erfolg absolviert haben. Diese Form der Prüfungsvorbereitung ermöglicht den Studenten, den Stoff individuell zu strukturieren und gezielt mit ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten. Die intensive Beschäftigung mit einem Thema über 4 bis 9 Monate und die aktive Beteiligung der Cyber*Studenten bringen nachhaltige Lernerfolge über die Prüfung hinaus.

State-of-the-Art im Online Learning

Lernen und Lehre verändern sich. Vermehrt gehen auch Universitäten und Fachhochschulen dazu über, Inhalte nicht nur über Präsenzlehrveranstaltungen sondern auch über virtuelle Lernformen zu vermitteln. Durch die langjährige Erfahrung mit der Cyber*School setzt Finance Trainer hier Standards.

Cyber*School – was hat am besten gefallen: