Beschreibung

fit & proper Workshop 1 | Regularien zum Kapitalerhalt

Finance Trainer und Binder Grösswang Rechtsanwälte GmbH haben gemeinsam ein Programm entwickelt, um Geschäftsleiter, Aufsichtsratsmitglieder und Inhaber von Schlüsselfunktionen bei der Erfüllung der fit & proper Anforderungen zu begleiten.

Das Executive Programm „fit & proper“ verzahnt Expertise im Bankenrecht mit der bankbetrieblichen Praxis zu einem kompakten und praxisrelevanten Ganzem.

Die Workshops von je 5 Stunden am Freitag Nachmittags sind so gestaltet, dass Sie möglichst gut in den Wochenablauf einer Führungskraft passen. Den Schwerpunkt des Workshops bilden neue Regularien und Ihre bankbetriebliche Auswirkung sowie Regularien, die gerade in Umsetzung sind. Bestehende, gültige Regularien sind die Basis und finden sich, bei Bedarf, in der fit & proper Executive Cyber*School.

Workshop 1 fokussiert sich auf Regularien zum Kapitalerhalt und hat folgende Inhalte:

  • Regulatoren und SSM
    “Landkarte” der Regulatoren und Regularien
    Das System des Single Supervisory Mechanism
    Aufteilung der Zuständigkeiten zwischen EBA, EZB und nationaler Aufsicht
  • Basel 3 und 4 Vorgaben für den Kapitalerhalt
    Auslaufende und neue Kapitalinstrumente
    Die Eigenmittelbestandteile der CRR
    CRR 2: Leverage Ratio, Großkreditgrenzen und RWA Änderungen
  • Fit und Proper Vorgaben von EBA/EZB; Vergütungspolitik
    Vorgaben von EZB, EBA und FMA
    Anforderungen an die fachliche Qualifikation und Zuverlässigkeit
    CRD V Update: Vergütungsregeln, Gehalts- und Personalpolitik
  • Systematik und Ziele des ICAAP in der Säule 2
    Risikokatalog und Risikomessung im ICAAP
    CRD V: Schärfung der SREP Anforderungen in der Säule 2
    Beispiel für ICAAP unter Going Concern, Liquidations und Stressgesichtspunkten
  • CRR 2: Gegenparteirisiko von Derivaten inkl. CVA und Central Clearing
    CRR 2: der neue Standardansatz als RWA Angelpunkt für Derivate
    CVA Kapital und Risikominderungstechniken
    Central Counterparty Clearing: Notwendigkeiten und Varianten
  • SRM Instrument: BRRD/BaSAG inkl. MREL
    SRM Auslöser und Verfahren
    Sanierungs- und Abwicklungspläne
    CRR II: MREL Quote und anrechenbare Kapitalinstrumente
  • CRR 2: Aufsichtsrechtliche Umsetzung von IFRS 9
    Überblick IFRS 9 Änderungen gegenüber IAS 39
    Die neuen Impairment Regeln
    CRR II: Aufsichtsrechtliche Übergangsbestimmungen für den Kapitalbedarf
  • Workshop: Bausteine einer Eigenmittelstrategie im Rahmen des Geschäftsmodells
    Alle Eigenmittelanforderungen der Säule 1 und 2 im Überblick
    Minimum Eigenmittelanforderungen – Institutsspezifisch
    Eigenmittelziele im Einklang mit dem Geschäftsmodell der Bank

 

Info

Termin

15. November 2018

Zielgruppe

    • Geschäftsleiter, Aufsichtsräte und Inhaber von Schlüsselfunktionen zur Erfüllung der von der Aufsicht verlangten Weiterbildungsmaßnahmen
    • High-Potentials zur Vorbereitung auf Schlüsselpositionen

fit & proper Workshop 1 | Regularien zum Kapitalerhalt

 1.300,00

Das fit & proper Basiswissen finden Sie in der fit & proper Cyber*School.

Bei Buchung des Gesamtpakets Executive Programm „fit & proper” (Cyber*School, Workshop 1 und 2) erhalten Sie einen Rabatt von 10% auf den Gesamtpreis.

Entspricht 5 Weiterbildungsstunden
Halbtägiger Workshop von 13.00 – 18.00

Wien, Conference Center, Binder Grösswang Rechtsanwälte GmbH

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie: