Alpbacher Finanzsymposium

Termin

Mittwoch, 4. Oktober bis Freitag 06. Oktober 2017

Geschichte

Das Alpbacher Finanzsymposium wurde 1987 gegründet, um aktuelle Fachthemen des Finanzbereiches von Unternehmen umfassend zu diskutieren. Der Veranstaltungsort Alpbach, auch Dorf der Denker genannt, hat wesentlich dazu beigetragen, dass das Symposium über die Fachthemen hinaus, zu einem Ort des Dialoges zwischen der Realwirtschaft, den Finanzinstitutionen und der Politik wurde. Jährlich besuchen 400 - 500 Teilnehmer das Symposium (zwei Drittel davon aus der Realwirtschaft) und machen es so zum größten österreichischen Branchentreff.

Zielgruppe

Finanzchefs / Treasurer / Unternehmer von österreichischen Unternehmen
CFO's von Unternehmen mit Österreichbezug (Töchter österreichischer Unternehmen in Ost und West)
CFO's von Unternehmen in D, CH, Südtirol oder CESEE, die Töchter oder Aktivitäten in Österreich haben
CFO's von internationalen Konzerntöchtern in Österreich respektive CESEE

Veranstaltungssprache

in deutscher und englischer Sprache

Kontakte und Networking

Das Bergdorf Alpbach beherbergt alle Teilnehmer des Symposiums für zweieinhalb Tage - alle Teilnehmer bleiben im Dorf der Denker und begegnen sich persönlich über das offizielle Tagungsprogramm hinaus. So entstehen Dialoge, so trifft man als Sponsor so viele Kunden in entspannter Atmosphäre wie es ohne das Symposium nur in mehreren Wochen oder Monaten möglich wäre. Offizielle und private Veranstaltungen bilden den Rahmen des Kennenlernens und Vertiefens.


Hier geht es zur Alpbacher Finanzsymposium Seite: mehr